Frostschutz ist vor allem bei langen Kälteperioden wichtig, denn Schäden zahlt der Kunde selbst. In der kalten Jahreszeit sind ungeschützte Wasserleitungen und Wasserzähler immer wieder vor Frost gefährdet. Bei Minusgraden können schlecht isolierte Kellerräume und geöffnete Kellerfenster schnell zum Einfrieren der Zähler führen. Circa 20 Kunden der Stadtwerke Zeitz GmbH sind jährlich davon betroffen und müssen dann die Kosten für den Austausch übernehmen. Aus diesem Grund weisen die Zeitzer Stadtwerke darauf hin, dass die Hausbesitzer auf ihre Wasserzähler achten sollen, indem Sie diese vor dem Einfrieren schützen. Damit derartige Frostschäden erst gar nicht entstehen, kann man einfache Vorkehrungen treffen: - Die Stadtwerke Zeitz empfehlen Fenster, Türen und Kellerräume in der kalten Jahreszeit geschlossen zu halten. - Wasserleitungen in Wochenendhäusern, Kleingartenanlagen und sonstigen unbewohnten Räumen sollten abgesperrt und entleert werden. - Packen Sie Wasserzähler und Leitungen in wärmedämmendes Material ein. - Überprüfen Sie die Isolierung Ihrer Wasserleitung